pic_tischler

Verena Tischler, Genombiologie, EMBL Heidelberg

Sonntag, 27. April 2014 – 11.00 Uhr im Klaus Tschira Auditorium des EMBL Advanced Training Centre, Heidelberg

Video

Verena Tischler, Genombiologie, EMBL Heidelberg

ERBGUT, GENE, GENOMFORSCHUNG – WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH FÜR MICH?

Jeder Mensch besteht aus Billionen von einzelnen Zellen. Und alle diese Zellen haben eine besondere Aufgabe: als Leberzelle, Blut- oder Nervenzelle. Was aber alle Zellen gemeinsam haben, ist die DNA, unser Erbgut – ein Molekül das den Bauplan für unseren Körper beschreibt. Einzelne informative Abschnitte der DNA nennen wir „Gene“. Wir kennen mittlerweile die genaue Struktur der DNA, wir kennen Gene und viele ihrer Funktionen und wir beginnen zu verstehen, welche Arten von Mutationen, also Veränderungen der DNA, auftreten und welche Krankheiten sie hervorrufen. Heute können wir das Erbgut eines Menschen innerhalb von Tagen auf Krankheitsmerkmale analysieren. Die Kosten für solche Analysen sinken rapide, sodass sich bald jeder eine persönliche Analyse seines Erbgutes leisten kann. Aber welche Möglichkeiten und Risiken ergeben sich durch eine Genomanalyse in der Medizin?  Und was bedeutet das eigentlich für mich persönlich?