Am 16. Mai 2019 um 18:00 Uhr im Heidelberger Karlstorbahnhof hebte sich schon zum sechsten Mal der Vorhang für die EMBL Science Movie Night!

Wir haben Ihnen den Hollywood Blockbuster „Pacific Rim“ gezeigt und sind gemeinsam in die apokalyptische Zukunftswelt eingetaucht, in der die Menschheit von Monstern aus den Untiefen der Ozeane angegriffen wird. Die Menschheit stellte sich der Bedrohung entgegen mit gewaltigen Robotern, die durch verbundene Gehirn-Kraft ihrer Piloten gesteuert werden.

In den Pausen traten EMBL Forscher Dr. Natalie Romanov und Constantin Pape auf, um die Wissenschaft hinter dem Film-Plot zu hinterfragen: Könnten Gehirne verbunden werden und wie ein Supercomputer arbeiten? Können Gehirnaktivität und Gedanken Maschinen steuern? Können Gedanken und Erinnerungen abgerufen und gelesen werden? 

video

Die Anworten zu all diesen Fragen können Sie hier im Video zum Vortrag nacherleben!

Disclaimer: Bilder, die im Video sichtbar sind, sind öffentlich zugänglich auf öffentlichen Domains oder urheberrechtlich geschützt durch EMBL.

Kontakt

Barbara Solich, Programme Officer
EMBL, Resource Development
Meyerhofstraße 1, 69117 Heidelberg, Germany
Email senden

Mit freundlicher Unterstützung der Business Friends of EMBL

Mit freundlicher Unterstützung der Business Friends of EMBL